Deutsch

Time To Act.

Covid-19 darf der Behandlung von Krebs nicht im Wege stehen

 

 
 
 
 

 

  • Mehr als 1 Million Krebsfälle könnten in Europa aufgrund von Covid-19 nicht diagnostiziert sein. Durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen können Krebserkrankungen frühzeitig erkannt und behandelt werden. Handeln Sie jetzt, lassen Sie sich von Covid-19 nicht davon abhalten, überprüft zu werden.
  • Verspüren Sie neue, ungewöhnliche Warnzeichen? Blut im Stuhl, Knoten in der Brust, Schwierigkeiten beim schlucken, unerwarteter Gewichtsverlust, oder andere Warnzeichen auf Krebs? Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt/Ihre Ärztin.
  • Jeder fünfte Krebspatient (male) / Jede fünfte Krebspatientin (female) in Europa erhält derzeit nicht die Operation oder Chemotherapie, die benötigt wird. War Ihre behandlung betroffen? Zögern Sie nicht. Kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt/Ihre Ärztin.
  • Trotz der Pandemie ist es wichtig mit Ihrer Krebsbehandlung fortzufahren. Vergessen Sie nicht – es geht um Ihr Leben. Ihr Arzt/Ihre Ärztin ist da, um Ihnen zu helfen, und Krebsbehandlungen sind weiterhin verfügbar. Halten Sie Ihre Termine ein und planen Sie neue.
  • Fachkräfte an vorderster Front haben hervorragend auf die Pandemie reagiert, können aber die Intensität nicht mehr lange aufrechterhalten. Wir müssen unsere Arbeitskräfte unterstützen und Belastbarkeit aufbauen.
  • Wir brauchen technologische Innovation um unsere Arbeitskräfte nach der Pandemie zu unterstützen.
  • Beschäftigte im Gesundheitswesen sind häufig mit Depressionen und Burnout konfrontiert. Während sie sich um uns alle kümmern, müssen sie auch geschützt werden. Erhöhte Sorge ist nicht gut für Sie oder Ihre Patienten. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und suchen Sie Unterstützung. Sie sind nicht allein.
  • Covid-19 enthüllte erhebliche Lücken in unseren Gesundheitssystemen. 100 Millionen Screeningtests wurden während der Pandemie in Europea nicht durchgeführt. Es gibt einen enormen Rückstand in der Krebsdiagnose. Covid-19 sollte Sie nicht davon abhalten, diesen Rückstand in Angriff zu nehmen.
  • Wir haben die Möglichkeit, die Krebsdienste neu zu definieren, besser und intelligenter aufzubauen. Aus den aktuellen Herausforderungen können Lehren gezogen werden um Krebsversorgung zu einem wichtigen Bestandteil der Gesundheitspolitik in ganz Europa zu machen.
  • Wenn wir nicht jetzt handeln, wird Covid-19 zweifellos eine zukünftige Krebsepidemie auslösen. 1 Million Krebsfälle werden in Europa aufgrund von Covid-19 nicht diagnostiziert. Lassen Sie Krebs im Kampf gegen Covid-19 nicht zur vergessenen Krankheit werden.